Die Gemeinschaft braucht keinen Führer,
denn der Sinn der Gemeinschaft ist und bleibt die Förderung der Individualität des Einzelnen
und ohne Individualität des Einzelnen gibt es keine Gemeinschaft.
Wird die Individualität nicht gefördert, entsteht Masse.
Die wiederum braucht Führer, Verordnungen und ein Übermaß an Reglement.

V. Frankl/G. Funke

Aufarbeitung von Folgen repressiver Religion/Esoterik


Aufarbeitung von Folgen
religiöser bzw. esoterischer Abhängigkeit und
religiösen bzw. esoterischen Missbrauchs

Dieses Angebot richte ich an alle, die in einer Gemeinschaft, einer Kirche, durch einen Führer/Guru in einem religiösen, spirituellen oder esoterischen Umfeld seelisch missbraucht wurden bzw. seelisch abhängig  wurden

Jeder muss nach solchen missbräuchlichen bzw. repressiven Erfahrungen
  • seinen eigenen Weg zu sich selbst zurückfinden,
  • fehlende Persönlichkeitsanteile nachentwickeln,
  • zusammengepresste Ansichten und Haltungen, die nicht zusammen gehören, voneinander trennen,
  • Teile verwerfen,
  • Neues lernen und hinzufügen

und dies alles in einer individuellen Reihenfolge und Geschwindigkeit, die nur die eigene Seele kennt.

Hierbei möchte ich Sie begleiten und Sie unterstützen. Durch meine eigenen Erfahrungen kann ich mich leichter in Sie einfühlen und Sie schneller verstehen.

Ich weiß, dass beim Aufarbeiten von Lebenserfahrungen nichts unmöglich ist, in allen möglichen Facetten. Dies führte mich dahin, möglichst alles was kommt, so zu akzeptieren wie es kommt. Das heißt, dass Ihre Eindrücke und Erfahrungen Grundlage Ihrer individuellen Veränderung und Auslöser für Ihren eigenen Maßstab werden. Meine eigenen Erfahrungen und mein eigener Maßstab dienen nicht als Vorlage für Ihre Entwicklung, da seelische Erfahrungen so subjektiv sind, dass sie nicht übertragbar sind.

In der Aufarbeitung Ihrer repressiven Erfahrungen werden wir gemeinsam auf Augenhöhe häufig hinterfragen, ob die Art meiner Unterstützung und Begleitung hilfreich und förderlich ist.

Aufarbeitung von Folgen repressiver neuapostolischer Erfahrungen

Besonders wende ich mich an Mitglieder oder ehemalige Mitglieder der Neuapostolischen Kirche (NAK), die - subjektiv erlebt - solche oder ähnliche Erfahrungen machen oder gemacht haben. Mir geht es einzig und allein darum einzelnen Menschen in ihrer Not zu helfen – nicht mehr und nicht weniger.

Persönliche Erfahrungen

Ich selbst habe seelisch-repressive Erfahrungen in der NAK gemacht und habe lange Jahre gebraucht, mich zu trauen, aus dieser Gemeinschaft auszutreten und dann Jahre gebraucht um die seelischen Verstrickungen aus den 45 Jahren seit meiner Geburt zu verstehen, zu entwirren und die Leerplätze mit neuen mir eigenen und lebensförderlichen Inhalten zu füllen.

Durch meine eigenen Erfahrungen kann ich mich leichter in Sie einfühlen und Sie schneller verstehen. Besonders (ex-)neuapostolische Personen können hiervon profitieren, da etliche Worte, Zusammenhänge und Gefühle nicht erklärt werden müssen.

Wem die Zeit zum Trauern fehlt, dem fehlt die Zeit zum Heilen.
Sir Henry Taylor

nach oben

Beratungsfelder für die Aufarbeitung

Aus meiner Erfahrung gibt es drei Beratungsfelder, die für die Aufarbeitung von Folgen repressiver Religions-/Esoterik-Erfahrungen durch geistlichen/seelischen Missbrauch, wie auch geistlich/seelischer Abhängigkeit zu berücksichtigen sind:

1. Beratung unter therapeutischen Bedingungen
    (bei mir gesprächstherapeutisch: nicht-direktiv, klientenzenriert)




   3. Seelsorgerische Begleitung
       (bei mir bedürfnis-orientierte Seelsorge)


2. Trauerarbeit
     (bei mir angelehnt an die
„Hypnosystemische Trauerbegleitung"
von Roland Kachler)

Die wichtigsten Beratungsziele der drei Felder sind:
  1. Selbst-Stärkung
  2. Aussöhnung
  3. neuer Grund (Sinn)


Niemand wird geboren, um einen anderen Menschen ... zu hassen.
Menschen müssen zu hassen lernen,
und wenn sie zu hassen lernen können,
dann kann Ihnen auch gelehrt werden zu lieben,
denn Liebe empfindet das menschliche Herz viel natürlicher als ihr Gegenteil. ...
Die Güte des Menschen ist eine Flamme, die zwar versteckt,
aber nicht ausgelöscht werden kann.

Nelson Mandela


Erkennungsmerkmale religiösen (geistlichen) Missbrauchs

Für die Begriffe "Leiter", "Pastor" und "Leiterschaft", die in der verlinkten Auflistung verwendet werden, können alternativ alle Titel, Amtsbezeichnungen, Helfer-, Lehr- und Führungsbezeichnungen eingesetzt werden, die in der von Ihnen als repressiv erfahrenen Gemeinschaft, Gruppe, Kirche oder in persönlicher Abhängigkeit verwendet wurden oder werden. 

Auflistung von 10 Merkmalen auf www.geistlicher-missbrauch.ch 

nach oben